language
 
Heimatsommer

Mitarbeiterführung - 8 wichtige Tipps

Nicht nur Megatrends wie die Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Globalisierung zwingen Unternehmen sich anzupassen. Auch die Unternehmenskultur und die damit einhergehende Mitarbeiterführung erfordern ein Umdenken in den Köpfen der Manager. Die 8 wichtigsten Tipps lesen Sie hier. 

Mitarbeiterführung

Nicht nur Megatrends wie die Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Globalisierung zwingen Unternehmen zur Anpassung. Auch die Unternehmenskultur und die damit einhergehende Mitarbeiterführung erfordern ein Umdenken in den Köpfen der Manager.

Ein Führungsstil nach traditioneller Art reicht nicht mehr aus. Der starke Wettbewerb, sei es um den besten Preis, um qualifizierte Mitarbeiter oder die eigene Stammkundschaft zwingen Unternehmen in die Knie. Die Mitarbeiterführung spielt hierbei eine enorm wichtige Rolle, sodass alle Unternehmensziele erreicht werden und man weiterhin am Markt standhält.  

Während sich in den letzten Jahren Arbeitsinhalte, sowie Strukturen, Prozesse und Beziehungen stark verändert haben ist die Art Mitarbeiter zu führen konstant geblieben. Das wäre auch weiterhin nicht schlimm, wenn sich nicht noch etwas geändert hätte: Die Mitarbeiter selbst. Mit der Generation Y rücken nun junge Personen nach, die nicht mehr mit den „älteren“ Mitarbeitern zu vergleichen sind. Sie hinterfragen ihre berufliche Tätigkeit und wollen viel mehr einen Sinn darin erkennen, während andere Generationen die Arbeit nur als ein Mittel zur Existenzsicherung wahrnehmen. Das Unternehmen wird nun gefordert sich diesem Wertewandel anzunehmen und seinen Führungsstil neu zu überdenken um weiterhin attraktiv zu bleiben.

Aber wie sieht denn eine erfolgreiche Mitarbeiterführung aus? Was gilt es dabei zu beachten?

Tipp 1: Ziele festlegen und im Blick behalten

Sie fragen sich weshalb die Mitarbeiter nicht das tun was wie tun sollten? Möglicherweise liegt es daran, dass den Mitarbeitern gar nicht klar ist, was eigentlich das Ziel ist und wofür sie sich einsetzen. „Wer nicht weiß, wohin er will, darf sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt“ (Mark Twain) – lautet hierbei das Motto. Es gilt dabei zu beachten, dass die Ziele gemeinsam formuliert werden, immer wieder neu besprochen und auch überwacht werden. Vielleicht wäre das auch ein spannendes Thema für einen Workshop? Einen Erlebnisbericht einer Tagung im Hochschwarzwald zu diesem Thema finden Sie hier.

Tipp 2: Motivieren Sie Ihr Team

Mitarbeiter werden nur dann für Sie tätig, wenn sie im Gegenzug auch einen Mehrwert erkennen, sowohl bewusst als auch unbewusst. Das muss nicht immer primär etwas mit dem Gehalt zu tun haben. Es geht hierbei auch um die persönliche Entfaltung, Anerkennung oder um nicht-monetäre Anreize, wie beispielsweise ein spaßiges Teamevent. Hören Sie genau hin und finden Sie heraus was Ihre Mitarbeiter wirklich motiviert. Hier finden Sie zudem ein paar Tipps zur Mitarbeitermotivation.

Tipp 3: Klare Regeln und Grenzen festlegen

Regeln benötigt es in jeder Unternehmenskultur, sodass ein strukturiertes Arbeiten ermöglicht wird. Wer die Regeln kennt, kann sich dementsprechend auch vernünftig und zielorientiert verhalten. Nur wenn der Mitarbeiter weiß was er darf, wie er sich gegenüber den Kollegen und Kunden zu verhalten hat etc. kann er mit seiner Arbeit auch zu einem positiven Ergebnis beitragen. Haben Sie keine Angst davor auch mal unangenehme Dinge anzusprechen und Ihre Mitarbeiter über die Regeln und Grenzen zu informieren. Bleiben Sie dabei aber fair und konsequent und halten Sie sich selbst an die Regeln – andernfalls verlieren Sie den Respekt Ihrer Mitarbeiter.

Tipp 4: Teilen Sie Ihr Wissen

Geben Sie Ihr Wissen an die Mitarbeiter weiter, denn als gute Führungskraft sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter weiterentwickeln und die Möglichkeit haben neue Dinge zu erlernen. Fördern Sie unter anderem den Wissensaustausch untereinander und achten Sie darauf Ihre Mitarbeiter ausreichend zu informieren. Denn je mehr Ihre Mitarbeiter über die Hintergründe Bescheid wissen, desto eher fühlen sie sich im Unternehmen eingebunden.

Tipp 5: Achten Sie auf sich selbst

Keiner möchte von einer überarbeiteten oder übermüdeten Führungskraft geführt werden. Führung fängt immer auch mit einer Selbstführung an. Haben Sie Ihren Alltag selbst nicht im Griff, ist es Ihnen nicht möglich ein ganzes Team zu leiten. Achten Sie daher auf einen gesunden Ausgleich zwischen Privat- und Berufsleben. Dazu gehört unter anderem auch ausreichend Schlaf und Bewegung. Wird es im Arbeitsalltag zu viel für Sie, versuchen Sie zu delegieren. Liefern Sie hierfür die notwendigen Informationen und Anweisungen.

Tipp 6: Schaffen Sie Vertrauen

Insbesondere bei der Generation Y nimmt das gegenseitige Vertrauen eine bedeutende Rolle ein. Trauen Sie Ihren Mitarbeitern ruhig etwas zu – Sie haben sie schließlich wegen ihrer Qualifikationen und Kompetenzen eingestellt. Übertragen Sie auch Verantwortung und geben Sie genügend Entscheidungsspielräume. Zu viel Kontrolle führt zudem zu Demotivation und bremst Ihre Mitarbeiter aus.

Tipp 7: Respektieren Sie Ihre Mitarbeiter

Ein respektvoller Umgang ist bei der Führung von Mitarbeitern essenziell. Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter so wie auch Sie gerne behandelt werden. Kommunizieren Sie in einem angemessenen Ton, nehmen Sie Ihre Mitarbeiter ernst und zeigen Sie auch Interesse an den Problemen und Wünsche Ihrer Mitarbeiter. Zeigen Sie Ihre Anerkennung und hören Sie bei Gesprächen oder Präsentationen aufmerksam zu, statt ständig die eigenen Mails zu checken. Es sind die Kleinigkeiten, die Ihre Mitarbeiter schätzen.

Tipp 8: Regelmäßige Teambesprechungen

Um Mitarbeiter erfolgreich zu führen, ist es wichtig, dass Sie über die Qualität der Arbeit Bescheid wissen. Des Weiteren sind Sie zeitlich vermutlich so eingeschränkt, dass Sie für Ihre Mitarbeiter nicht jederzeit erreichbar sind. Schaffen Sie einen Rahmen, in dem es Ihnen und den Mitarbeitern möglich ist sich gegenseitig auszutauschen, beispielsweise durch ein wöchentliches Meeting. Hier können Sie Ihre Mitarbeiter in Ruhe über anstehende Themen informieren, Arbeiten können gemeinsam besprochen und Prozesse durch gemeinsames Brainstorming verbessert werden.

 

startup-594090_960_720

 

   

Unser Service für Sie:

Sie planen eine Tagung, einen Kongress oder eine Betriebsfeier und suchen noch die passenden Veranstaltungsräume? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot und machen unseren Hochschwarzwald zu Ihrem Erlebnis. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Tel. +49 (0) 76 52 / 12 06 80 03
mice@hochschwarzwald.de

anfragen